Pflegeversicherung Muenster – Gut versorgt

Pflegeversicherung  Muenster: Der Beitragssatz der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung steigt seit 1995 und liegt heute bei 2,35 Prozent. Seit 2005 beträgt der Beitragszuschlag für Kinderlose 0,25 % ohne Arbeitgeberbeteiligung. Der heutige Beitragssatz der gesetzlichen Pflegeversicherung reicht noch bis 2016, dann muss er auf etwa 2,5 % und später noch stärker angehoben werden. Dabei liegt die Höchstleistung in Pflegestufe III gerade einmal bei ca. 1.800,– Euro. Diesem stehen Heimkosten von durchschnittlich € 3.500,– gegenüber. Schon dies legt nahe, dass Beratung zur Pflegeversicherung Muenster dieser Differenz zwischen gesetzlicher Leistung und realen Kosten gerecht werden muss.

Von den 2,2 Millionen Pflegebedürftigen werden heute noch etwa 1,5 Millionen häuslich gepflegt. Dieser Anteil sinkt. Die Bedeutung der stationären Pflege nimmt stetig zu („Heimsogeffekt“). Der Kostendruck wird zusätzlich durch notwendige Veränderungen zur Sicherung der Qualität der Pflege verstärkt. Also gilt es, bei der individuellen Beratung zur Pflegeversicherung Muenster auch die Leistungslücken der gesetzlichen Absicherung zu schließen.

Pflegeversicherung Muenster

Zur Deckung des in den nächsten Jahrzehnten kontinuierlich steigenden Pflegeaufwands ist der Aufbau eines individuellen Kapitalstocks unverzichtbar. Alle dazu alternativ vorgeschlagenen Modelle können die Probleme nicht nachhaltig, generationengerecht und dauerhaft lösen: Eine stetige Erhöhung der Beitragssätze zur gesetzlichen Pflegeversicherung erhöht auch die Arbeitskosten. Durch eine „Bürgerversicherung“ erwerben mehr Pflichtbeitragszahler auch mehr Leistungsansprüche. Einkommensbezogene Zusatzbeiträge für einen internen Kapitalstock der Pflegekassen wäre ein systeminterner Topf, würde keine Anwartschaften für die einzelnen Mitglieder bilden und sicherlich als „Kriegskasse“ der Pflegeversicherung politischer Willkür ausgesetzt.

Mit der Pflegereform 2008 hat das Bundesgesundheitsministerium reagiert und das im Jahre 1995 eingeführte Gesetz angepasst. Seit dem 01.01.2013 wurden durch das Pflegeneuausrichtungsgesetz (PNG) zwar auch Leistungen für Personen mit einer Demenzerkrankung begründet, erstmals jedoch auch die Förderung einer privaten Pflegevorsorge eingeführt (Pflege-Bahr), die ebenfalls Gegenstand meiner Beratung zur Pflegeversicherung Muenster ist:

  • Jährliche Zulage in Höhe von 60 Euro.
  • Zulage wird unabhängig vom Einkommen gewährt
  • Förderung allein für den Abschluss von Pflegetagegeldversicherungen
  • Anbieter dürfen Antragssteller nicht ablehnen (Kontrahierungszwang)
  • keine Leistungsausschlüsse oder Risikozuschläge erlaubt
  • Mindestbeitrag muss € 10,– pro Monat betragen

Ziel meiner individuellen Beratung zur Pflegeversicherung Muenster ist es, unabhängig vom Lebensalter Ihren erfolgreichen Weg zur Minimierung Ihres persönlichen Pflegerisikos über die gesetzlichen Grund- und Ergänzungsbausteine hinaus aufzuzeigen und mit Ihnen gemeinsam dieses wichtige Ziel Schritt für Schritt zu verfolgen. In unserer alternden Gesellschaft kann und sollte sich dieser Herausforderung niemand entziehen. Gerne begleite ich Sie zu ihrer optimalen Pflegeversicherung Muenster! Rufen Sie mich an unter 0251/70017-710! Und denken Sie daran: Im Extremfall haften Kinder für ihre Eltern!

Sagen Sie mir was Sie denken

Kategorien

Meine Leistungen

Strategische Planung über alle wirtschaftlichen und finanziellen Belange. Meine Schwerpunkte:
• Sachverhaltsaufnahme und Zieldefinition
• Erfassung privater und beruflicher Details
• Erstellung und Umsetzung individueller Konzepte und Strategien


>> Meine XING Seite

Featuring Recent Posts WordPress Widget development by YD